MiniWorkshop 7

balken_mini
MiniWorkshop 1
MiniWorkshop 2
MiniWorkshop 3
MiniWorkshop 4
MiniWorkshop 5
MiniWorkshop 6
MiniWorkshop 7
sahasrāra padma
sahasrāra padma

Tausendblättriger Lotus

MiniWorkshop 7

Sonnabend, 07. Dezember 2019

Es sind noch Plätze frei

Das Kronenchakra schwebt über der Fontanelle am Ausgang der sushumna und versinnbildlicht die mystische Hochzeit von Shiva und Shakti und damit die Transzendenz aller Gegensätze. Es ist der Ort der Sehnsucht eines jeden Yogis. So beschließen wir die Chakra-Miniworkshop-Reihe mit dem Thema Transzendenz.

Wie werden wir diesem großen Thema hathayogisch gerecht? Mit 108 Sonnengebeten, anschließendem Yoganidra und fortgeschrittenem Pranayama? Mit Übungen zur Erweckung der Shakti? Mit dem Chanten von Hymnen zur Verehrung des Götterpaares? Oder schlicht mit Kontemplation und Stille in Demut?

Vorschlag: Wir legen die Betonung auf bhakti, den yogischen Aspekt der Hingabe und Liebe: Mit surya namaskar verehren wir nicht nur die Sonne, das Licht, die Wärme, das Leben, sondern auch das Feurige, die Shakti in uns. In Rückbeugen weiten wir den Herzraum, in Vorbeugen geben wir uns ganz der Schwerkraft zur Erde hin und üben Demut vor dem, was größer ist. Das schenkt Zuversicht und innere Ruhe. Wir vervollständigen die Praxis der Bandhas zur Ausführung machtvoller Atemübungen, die uns in die Stille der Meditation führen gekrönt von einer durchdringenden OM-Endlosklangschlaufe.

Jeder MiniWorkshop bezieht sich auf ein bestimmtes Chakra. Die hiermit zusammenhängenden zutiefst yogischen Themen werden in Asana-, Pranayama- und Meditationspraxis umgesetzt. So entfaltet sich bis zum Jahresende ein yogisches Spektrum von der Basis aufwärts bis zum Scheitel.

  • 2014 Gitta Kistenmacher
Programm
Sonnabend, 07. Dezember
10:00 - 11:00
Asana
11:00 - 11:30
Pranayama
11:30 - 12:00
Meditation
12:00 - 13:00
Mittagspause
13:00 - 14:00
Asana
14:00 - 14:30
Pranayama
14:30 - 15:00
Meditation
Kosten
  • 50
  • 40 Twen-Tarif
Ort

Lausitzer Platz 8 A
10997 Berlin
Saal im Kirchturm der Emmaus

  • U1 bis Görlitzer Bahnhof
  • M29 bis Spreewaldplatz